Trinova News

Blog-Post

Omega 3 Auslobung mit extrudierten Leinsamen

Anders als herkömmliches Leinsamenmehl, welches gemahlen wurde besitzt unser extrudiertes Leinsamenmehl ernährungsphysiologische Vorteile.

Diese Vorteile ergeben sich durch das Herstellungsverfahren. Bei einer Extrusion werden die Leinsaaten mit Druck, Dampf und Scherkräften zu einem Mehl extrudiert. Damit der Prozess gelingen kann braucht es zwingend ein Trägermehl.

Das Trägermehl saugt das freiwerdende Omega 3 Fett auf. Dadurch ergibt sich ein frei fliessendes Pulver für ein perfektes Handling.

Darum werden bei der Extrusion nebst den Leinsaaten auch Reis, Weizen, Hafer oder Buchweizen als Träger verwendet. Je nach Wahl des Trägermehls finden Sie nachfolgend die Übersicht unserer verschiedenen Lein Produkte:


Lein’Omega W50 à 50 % Leinsamenmehl & 49.8% Weizenmehl

Lein’Omega W40 à 40% Leinsamenmehl & 59.8% Weizenmehl

Lein’Omega R50 à 50 % Leinsamenmehl & 49.8% Reismehl

Lein’Omega BW50 à 50 % Leinsamenmehl & 49.8% Buchweizenmehl

Lein’Omega H50 à 50 % Leinsamenmehl & 49.8% Hafermehl

Lein’Omega M50 à 50 % Leinsamenmehl & 49.8% Malzmehl

Lein’Omega F20 à 20% Leinsamenmehl & 80% Favabohnenmehl


Durch dieses Produktionsverfahren wird die Bioverfügbarkeit der Omega 3 Fettsäuren signifikant verbessert und zudem die Verdaubarkeit der Proteine und Aminosäuren verbessert.

Des Weiteren wird durch die Hitzeeinwirkung die Blausäure sowie auch die Peroxidase innaktiviert und erreicht einen spezifizierten Wert von < 1mg/100g für HCN und < 5 meq O2/kg MG. Dieser Prozessschritt um die antinutritiven Stoffe zu innaktivieren und die Omega 3 Bioverfügbarkeit zu erhöhen ist patentiert.



Der Omega 3 Fettgehalt pro 100g des fertigen Produktes beträgt um die 13g. Das Gute daran ist, dass der Körper diese auch aufnehmen kann im Gegensatz zu unverarbeitetem Leinsamen.

Die Omega 3 Fettsäuren in unverarbeiteten Leinsamen können vom Körper nicht aufgenommen werden und selbst das spätere backen erzeugt nicht genügend Hitze, Dampf und Druck um die Bioverfügbarkeit der Leinsamen zu erhöhen.

Würde man das Blut eines Menschen, nach Verzehr eines Brotes, welches mit extrudierten Leinsamen hergestellt wurde vs. einem aus unbehandelten Leinsamen analysieren, so wäre der Omega 3 Gehalt im Blut nach Verzehr des Brotes mit den extrudierten Leinsamen höher.

Unverarbeitete Leinsamen besitzen zudem oft einen kritischen Wert an antinutritiven Stoffe.


Durch den hohen Gehalt an Omega 3 bietet sich eine Auslobung, nach VERORDNUNG (EG) NR. 1924/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 20. Dezember 2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmittel, an.


QUELLE VON OMEGA-3-FETTSÄUREN

Die Angabe, ein Lebensmittel sei eine Quelle von Omega-3-Fettsäuren, sowie jegliche Angabe, die für den Verbraucher voraussichtlich dieselbe Bedeutung hat, ist nur zulässig, wenn das Produkt mindestens 0,3 g Alpha-Linolensäure pro 100 g und pro 100 kcal oder zusammengenommen mindestens 40 mg Eicosapentaensäure und Docosahexaenoidsäure pro 100 g und pro 100 kcal enthält.


MIT EINEM HOHEN GEHALT AN OMEGA-3-FETTSÄUREN

Die Angabe, ein Lebensmittel habe einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, sowie jegliche Angabe, die für den Verbraucher voraussichtlich dieselbe Bedeutung hat, ist nur zulässig, wenn das Produkt mindestens 0,6 g Alpha-Linolensäure pro 100 g und pro 100 kcal oder zusammengenommen mindestens 80 mg Eicosapentaensäure und Docosahexaenoidsäure pro 100 g und pro 100 kcal enthält.


Zudem ist auch eine Gesundheitsbezogene Angabe zulässig (siehe unten). Die von der EFSA geprüften und als wissenschaftlich erwiesenen Wirkungen werden als gesundheitsbezogene Angaben (Health Claims) bezeichnet. Die gesundheitsbezogene Angabe für ALA (Alpha-Linolensäure) darf verwendet werden, wenn mindestens 1,5 g Linolsäure je 100 g und je 100 kcal erreicht werden. Health Claim: «Trägt zu der Erhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei»


Weitere Vorteile ergeben sich auch durch das Fehlen von Allergenen beim Lein’Omega R50, Lein’Omega BW50 & Lein’Omega F20. Diese Produkte eignen sich sehr gut für Gluten freie Anwendung, weil es genügend Nährstoffe hat damit die Hefe gut arbeiten kann. Gute Teigeigenschaften wie Teighandling und Gärverhalten runden das ganze ab und es bildet sich ein schönes Volumen! Durch den hohen Fettgehalt ist die Frischhaltung vom fertigen Brot ausgezeichnet mit einer sehr guten Elastizität der Krumme. Auch das ist in der heutigen Zeit immer wichtiger, weil die Industrie immer länger haltbare Brote will.


Das Lein’Omega F20 ist ein Spezialprodukt, als Antwort auf den anhaltenden HIGH PROTEIN Trend. Zwar ist der Leinsamenmehlgehalt hier niedriger und deswegen auch der Omega 3 Gehalt (5%) dafür besitzt das Mehl aber zusätzlich einen hohen Proteingehalt von 27%.


Hergestellt werden die Produkte in der EU, die Leinsamen kommen ebenfalls zu 100% aus Europa. Die Trinova AG vertreibt die extrudierten Leinsamen exklusiv in der Schweiz, Deutschland und Österreich!


Anwendungen: Brot, Riegel, Cracker, Direkt Verzehr - Linette, uvm.


Gerne beraten wir auch Sie mit über den optimalen Einsatz unserer extrudierten Leinsamen in Ihren Produkten - Bei Interesse Fragen Sie uns gleich an!


Für unseren Leinsamen Flyer => Hier klicken!


Good to know: Es gibt auch extrudierte Leinsamen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung im Nutztier Bereich - Stichworte Tierwohl und Methangas Reduktion spiele hier eine wichtige Rolle! Unser Feed Kollegen verfügen hier über ein grosses Know How und helfen Ihnen gerne weiter.